post

Spielberichten

1. Kreisklasse Männer Hellweg

TuS 1859 Hamm gegen SC Eintracht Heessen  17:17 (10:6)

 

Im letzten Saisonspiel wurde der SCE beim heimstarken TuS 1859 noch einmal gefordert. Im Mittelpunkt der Begegnung standen diese Mal die Abwehrreihen, die beide solide Defensivarbeit verrichteten. Nach 15 Minuten führten die Gastgeber bereits mit 7:2 und hielten bis zur Halbzeit einen 4-Tore-Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel funktionierte die Abwehr der Eintracht noch besser und auch in der Offensive wurden nun die Chancen  konsequenter genutzt. Die Partie war nun ausgeglichen und stand auf Messers Schneide. Nachdem 5 Sekunden vor Schluß Kilian Kohlhaas das 17:17 erzielen konnte, nahm die Gäste am Ende verdient einen Punkt mit. In der Gesamtabrechnung der Spielzeit war der SCE ein verdienter Meister: Die Eintracht erzielte die meisten Treffer in der Liga, ließ am wenigsten Gegentore zu und stellte mit Stefan Moellers den erfolgreichsten Werfer. Zudem behielt der SCE eine fast weiße Weste in der Spielbilanz, blieb in eigener Halle verlustpunktfrei und hatte nur eine Niederlage zu verzeichnen. Diese Erfolge wurden anschließend auf dem harmonischem Mannschaftsabend gebührend gefeiert.

———————————————————

3. Kreisklasse Männer Hellweg

SC Eintracht Heessen 2 gegen SGH Unna-Massen 5   26:27 (11:17)

 

Der SCE zeigte noch einmal eine engagierte Leistung und konnte, trotz der 26:27-Niederlage, einen versöhnlichen Saisonabschluß feiern. Bis zu 58. Minute führten die Gastgeber mit 25:24 und standen kurz vor einem doppelten Punktgewinn. Dann rückte jedoch Schiedsrichter Reinhold Erbing (Hammer SC) in den Mittelpunkt und wurde zum Hauptakteur. Völlig überzogen sprach er, in dieser stets fairen Partie, unverständlicherweise innerhalb von fünf Minuten 5 Zeitstrafen und 3 rote Karten gegen die Eintracht aus. Diese massive Dezimierung konnte der SCE nicht mehr auffangen und unterlag am Ende knapp. Dennoch kann man im Heessener Lager insgesamt mit der Saison zufrieden sein und sich über den 4. Tabellenplatz freuen.

 


1. Kreisklasse Männer Hellweg

SC Eintracht Heessen gegen Lüner SV 2 41:20 (18:8)

Der SCE hielt Wort und zeigte beim letzten Heimauftritt nochmal eine souveräne Leistung. Beginnend mit der jüngsten Startaufstellung führte die Eintracht, um die überragenden Bastian Lülf, Robin Angstmann und Arne Kreul, schnell mit 4:1. Die Gäste schafften dann zwar noch den 4:4-Gleichstand, doch bis zur Pause konnte der SCE den Vorsprung auf 18:8 ausbauen. Diese Überlegenheit hielt auch nach dem Wechsel an. Als Daniel Strohmeyer und Matthias Kestel in der 44. Minute nacheinander einnetzten, hatte sich jeder Heessener Akteur in die Torschützenliste eingetragen. Stärkster Werfer war allerdings Stefan Möllers, der es auf 16 Treffer in dieser Partie brachte. Hervorragend war auch die Leistung von Torwart Jan Simon – Er hat den „Jungen Wilden“ gezeigt, was auch die „Alten“ in der Mannschaft leisten können.

3. Kreiklasse Männer Hellweg

SC Eintracht Heessen 2 gegen HSG Soest 2 25:28 (12:12)

Mit soviel Gegenwehr hatte der Spitzenreiter aus Soest in der Heessener Sachsenhalle nicht gerechnet. Der SCE erwischte einen Traumstart und führte nach 9 Minuten mit 8:3. Erst nach und nach kam der Tabellenführer stärker ins Spiel und bis zur Halbzeit stand es 12:12. In der 2. Hälfte hielt die Eintracht weiter mit (39. 18:18), doch mit einem 3-Tore Vorsprung zog Soest anschließend davon. Noch einmal konnte der SCE danach bis auf einen Treffer verkürzen (55. 23:24), doch am Ende setzten sich die Gäste mit 28:25 durch.

————————————————————–

1. Kreisklasse Männer Hellweg

SC Eintracht Heessen gegen TuS 1859 Hamm 27:19 (12:9)

 

Der SC Eintracht Heessen ist am Ziel angekommen und machte mit einem 27:19-Sieg gegen den Ortsnachbarn die Meisterschaft und den damit verbundenden Aufstieg perfekt. Zur Halbzeit sah es allerdings noch nicht nach einem klaren Erfolg der Eintracht aus. Die Gastgeber erwischten zwar einen glänzenden Auftakt und führten schnell mit 6:2 (8.). Doch mit zunehmender Spielzeit agierten die Heessener Akteure nervöser und so kam der TuS zunächst auf 7:6 (15.) heran, ehe er sogar zum 9:9 ausgleichen konnte (25.). In der Schlußphase zog die Eintracht wieder an und ging mit einer 12:9-Führung in die Pause. Noch einmal voll motiviert kam der SCE dann aus der Kabine: Konzentriert wurden die Torchancen genutzt (19:12) und auch in der Defensive standen die Hausherren nun sicherer. Der beste Werfer der Gäste, Nils Kreienfeld, kam  nicht mehr so zur Geltung wie in der 1. Hälfte und so lahmte das Angriffsspiel des Tabellendritten zusehends. Als Jan Ruhmke das 24:17 erzielen konnte (55.), war die Vorentscheidung gefallen. Nach der Schlußsirene brachen dann alle Dämme: Die Mannschaft feierte ausgelassen zusammen mit den Verantwortlichen einen feucht-fröhlichen Abend.

 

3. Kreisklasse Männer Hellweg

SC Eintracht Heessen 2 gegen TuS Eintracht Overberge 3  29:20 (15:10)

 

Bereits vor dem Spitzenspiel der ersten Mannschaft herrschte gute Stimmung in der Sachsenhalle, denn die Zweitvertretung des SCE siegte klar mit 29:20. Bereits in Halbzeit eins erspielte sich die Eintracht teilweise einen 9-Tore-Vorsprung gegen die harmlosen Gäste. Auch nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild: Die Hausherren blieben weiter überlegen und sicherten sich zwei Spieltage vor Saisonende durch diesen Erfolg Rang 4 in der Tabelle.

 

———————————————————————-

1. Kreisklasse Männer Hellweg

TuS Eintracht Overberge 2 gegen SC Eintracht Heessen  21:25 (10:14)

 

Der SCE konnte das Spitzenspiel für sich entscheiden und die Tür zum Aufstieg weit aufstoßen. Aus den letzten 3 Spielen benötigt die Eintracht damit noch einen Punkt um die Meisterschaft perfekt zu machen. Meisterlich war in der Begegnung mit dem Tabellenzweiten allerdings nur die erste Halbzeit. Nach nervösem Beginn beider Teams fanden die Heessener Gäste als erstes zu ihrem Spiel und führten nach 7 Minuten mit 5:1. Dieser Vorsprung konnte bis zur Pause gehalten werden. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Gastgeber, warum sie bisher keinen Punkt in eigener Halle abgegeben hatten. Overberge kam immer stärker auf und nutzte eine Schwächephase der Gäste, um bis auf einen Treffer zu verkürzen (19:20). Dann jedoch zeigte der SCE seine mentale Stärke und im Schlußspurt siegte die Eintracht verdient mit 25:21. „Riesenkompliment an mein Team, denn das war heute ein hartes Stück Arbeit. Aus einer tollen Mannschaftsleistung ragte heute Arne Kreul heraus, der sensationell ablieferte.“ so ein zufriedener Spielertrainer Eray Aydogdu nach Spielschluß. 

 

 

3. Kreisklasse Männer Hellweg

TuS Westfalia Kamen 3 gegen SC Eintracht Heessen  23:25 (12:14)

 

Die zweite Mannschaft des SCE sorgte mit ihrem 25:23-Sieg in Kamen für ein erfolgreiches Eintracht-Wochenende. In einer ausgeglichenen Begegnung sicherten sich die Gäste die beiden Punkte und belegen weiterhin Rang 4 in der Tabelle. Da die letzten drei Meisterschaftspartien  ausschließlich in heimischer Halle stattfinden, kann der SCE befreit aufspielen und versuchen seine Heimbilanz aufzupolieren.   

 

 

—————————————————————-

1.Kreisklasse Männer Hellweg

SC Eintracht Heessen gegen TV Ennigerloh 2  36:24 (20:12)

 

Dank einer konzentrierten Mannschaftsleistung wurde der SCE seiner Favoritenrolle gerecht und kam zu einem ungefährdeten 36:24-Erfolg gegen den TV Ennigerloh. Die Eintracht erwischte einen Start nach Maß und führte schnell mit 4:1. Dieser Vorsprung wurde sukzessive bis zur Halbzeit auf 8 Tore ausgebaut. Auch in der 2. Hälfte behielten die Hausherren die Spielkontrolle und ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen.

So geht der SCE gut gerüstet in das kommende Spitzenspiel beim Tabellenzweiten in Overberge.

 

———————————————————————————

 

1. Kreisklasse Männer Hellweg

VfL Brambauer 3 gegen SC Eintracht Heessen 25:29 (16:18) 

Ein Spiel mit Höhen und Tiefen erlebte der SCE in Lünen. Schon vor dem Anwurf war klar, daß die Eintracht nur schwerlich die Favoritenrolle annehmen konnte, den der Ausfall von 5 Stammspieler mußte kurzfristig kompensiert werden. Der Restkader ging sehr engagiert gegen kämpferisch eingestellte Hausherren in die Begegnung. Das Spiel blieb über weite Strecken ausgeglichen. Erst Mitte der zweiten Hälfte konnte die Heessener Gäste erstmals einen 3-Tore Vorsprung herausspielen, doch Brambauer kam wieder heran. Die Vorentscheidung fiel dann drei Minuten vor dem Ende: Robin Angstmann, neben den anderen beiden überragenden Youngstern Arne Kreul und Bastian Lülf, sorgte mit seinem Treffer zum 28:24 für die Sicherung der beiden Punkte.

3. Kreisklasse Männer Hellweg

VfL Brambauer 4 gegen SC Eintracht Heessen 2  26:20 (8:5)

In der der torarmen ersten Halbzeit gelang dem SCE nach 5 Minuten der 1.Treffer der Partie. Im Anschluß aber spielte Brambauer sehr effizient und erhöhte innerhalb weniger Minuten auf 6:3. Die Eintracht spielte weiter gut mit, doch aufgrund der hohen Fehlwurfquote stand es zur Halbzeit 5:8. Nach dem Seitenwechsel ließen sich die Heessener Gäste dann von Unruhe, die von außen herangetragen wurde, sowie teilweise unsportlichen Äußerungen der Gegenspieler, aus dem Konzept bringen. So mußte der SCE eine 20:26-Niederlage in einem Spiel hinnehmen, das leider nicht im Zeichen des Fair Play stand.

Kreisliga 2 Frauen Hellweg

VfL Kamen gegen SC Eintracht Heessen  19:17 (9:9) 

Ausschlaggebend für die unglückliche 17:19-Niederlage war in der zuvor ausgeglichenen Begegnung die 10-minütige Drangphase des VfL ab der 42. Minute. Johanna Paetsch hatte gerade zum 14:14 eingenetzt und die Hoffnungen auf einen Punktgewinn damit aufrechterhalten. Dann aber zogen die Gastgeberinnen uneinholbar auf 18:14 davon und brachten den Vorsprung ins Ziel. Der SCE zeigte insgesamt eine passable Leitung, ohne sich am Ende dafür zu belohnen.

 

————————————————————————————

1. Kreisklasse Männer Hellweg

SC Eintracht Heessen gegen SGH Unna-Massen 3  37:22 (16:10) 

Auch im Heimspiel gegen die SGH Unna-Massen gab sich der SCE keine Blöße und nahm erfolgreich Revanche für die Hinspielniederlage. Konnten die Gäste in der 1. Hälfte noch zeitweise mithalten, brachen nach der Pause alle Damme. Die Eintracht forcierte nochmal ihre Offensive und Stefan Möllers erzielte mit seinem Tor zum 29:17 seinen 100. Saisontreffer. So scheint der SCE momentan das Maß aller Dinge in der Liga zu sein und festigt seinen Platz in der Spitzengruppe.

Kreisliga 2 Frauen Hellweg

TuRa Bergkamen 3 gegen SC Eintracht Heessen    24:18 (10:7)

SC Eintracht Heessen gegen SGH Unna-Massen 2 28:12 (13:5)

Gleich zwei Meisterschaftsbegegnungen standen für die Damen am Wochenende auf dem Plan. Beide Male zeigte der SCE eine kämpferisch gute  Leistung. Doch während sich die Mannschaft am Freitag Abend bei den heimstarken Gastgeberinnen in Bergkamen nicht belohnen konnte, wurden im Heimspiel gegen die SGH Unna-Massen mit einem klaren 28:12-Sieg die beiden Punkte sicher eingefahren. Auf diese engagierten Auftritte läßt sich aufbauen und den nächsten Aufgaben optimistisch entgegensehen. 

E-Jugend

TuS Jahn Dellwig gegen SC Eintracht Heessen  10:30 (6:11)

Das Auswärtsspiel beim TuS Jahn Dellwig gewann der SCE auch in der Höhe verdient mit 30:10. Nach einer 11:6-Halbzeitführung steigerte sich die Eintracht nochmals. Die Gastgeber kamen nicht mehr zum Zuge, während sich der SCE in einen Spielrausch spielte und einen ungefährdeten Sieg landen konnte.

 

—————————————————————–

1. Kreisklasse Männer Hellweg

ASV Hamm 5 gegen SC Eintracht Heessen  23:35 (10:16)

Aufgrund einer sehr konzentrierten Mannschaftsleistung verzeichnete der SCE den Derbysieg und konnte somit den klaren Hinspielerfolg wiederholen. Bereits in der 1. Hälfte spielte die junge Heessener Mannschaft, perfekt ergänzt durch ein paar routinierte Akteure, herzerfrischenden Handball und führte mit 16:10-Toren. Auch nach dem Seitenwechsel behielt die Eintracht die Oberhand und ließ die Gastgeber kaum zur Entfaltung kommen. So fuhr der SCE am Ende einen ungefährdeten 35:23-Sieg ein und ist weiter im Titelrennen.

3. Kreisklasse Männer Hellweg

TuRa Bergkamen 3 gegen SC Eintracht Heessen 2  31:17 (13:4)

Keine Chance hatte die Zweitvertretung des SCE beim Auswärtsspiel in Bergkamen. Zu selten konnten die eigenen Stärken abgerufen werden, während bei den Hausherren fast alles gelang. So liefen die Eintrachtler bereits zur Pause einem 9-Tore Rückstand hinterher. Angesichts der Überlegenheit der Bergkamener war im zweiten Durchgang deshalb nichts mehr zu holen und der SCE mußte sich geschlagen geben.

E-Jugend männlich 1. Kreisklasse

SC Eintracht Heessen gegen PSV Bork  16:2 (10:1) 

Einen souveränen 16:2-Sieg vermelden die jüngsten Handballer des SCE. Die von den Trainern Holger Kemper und Rebecca Keltz  top eingestellte Mannschaft ließ den Gästen keinen Spielraum und führte deshalb zur Halbzeit schon mit 10:1. Auch in Halbzeit zwei erspielte sich die Eintracht weitere viele Möglichkeiten und siegte zum Schluß verdient mit 16:2. 

———————————————————————————

Kreisliga 2 Frauen Hellweg

SC Eintracht Heessen gegen TuS Westfalia Kamen 3 20:15 (10:11)

 

Der SCE beendete seine Durststrecke und landete gegen Kamen einen 20:15-Sieg. Um allerdings die beiden Punkte einzufahren, bedurfte es einer gehörigen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit. Denn zu Hälfte des ersten Durchganges lag die Eintracht mit 1:7 im Hintertreffen und konnte aber bis zum Pausenpfiff auf 10:11 herankommen. Nach einer erneuten Schwächephase zog Kamen auf 14:11 davon. Erst ein energischer Zwischenspurt brachte den SCE mit 17:14 in Front und damit die endgültige Wende in diesem Match. Durch die Treffsicherheit der beiden Top-Torschützinnen Johanna Paetsch und Sandra Wiedemann brachten die Gastgeber das Spiel sicher über die Runden.

—————————————————————————————————————

1. Kreisklasse Männer Hellweg

SC Eintracht Heessen gegen SuS Oberaden 4  41:20 (18:8)

 

Einen Sahnetag erwischte der SCE gegen den SuS Oberaden. Bereits zur Halbzeit sorgte die Eintracht für klare Verhältnisse und führte mit einem 10-Tore Vorsprung (18:8). Im zweiten Abschnitt bot sich das gleiche Bild: Die Gastgeber spielten weiter wie aus einem Guß, brannten ein Offensivfeuerwerk ab und siegten letztendlich, auch in der Höhe verdient, mit 41:20. So geht der SCE gut gerüstet in das anstehende Derby mit dem ASV.

 

3. Kreisklasse Männer Hellweg

SC Eintracht Heessen 2 gegen RSV Altenbögge 2  17:14 (7:9)

 

Mit dem 17:14-Heimerfolg konnte der SCE den Anschluß an die Tabellenspitze halten. In einer allerdings torarmen Begegnung konnte die Eintracht in Durchgang eins nur 7 Treffer markieren und lag folgerichtig zum Pausenpfiff mit 7:9 zurück. Erst danach verbesserte sich das Offensivspiel. Die Hausherren drehten die Partie und verbuchten somit die beiden Punkte auf ihr Konto.    

 

C-Jungen Kreisklasse Hellweg

SVE Dolberg gegen SC Eintracht Heessen  14:21 (6:10)

Einen grandiosen Start erwischte der SCE und führte nach 8 Minuten bereits mit 6:0. Die Gastgeber mühten sich, den Anschluß zu schaffen, doch der Eintracht gelang es den Vorsprung konstant zu halten und bis zum Spielschluß durchzubringen. Damit konnte der SCE den zweiten Auswärtssieg der Saison landen und sich ins gesicherte Mittelfeld absetzen.